Ihr Nachlass für
die Menschenrechte

Ihr Erbe tut Gutes

Nach mir die Freiheit!

Verteidigen Sie die Menschenrechte mit Ihrem Testament.
Zwei Studenten stoßen in Portugal auf die Freiheit an. Eigentlich eine harmlose Handlung, doch wir schreiben das Jahr 1961 und die beiden Studenten wurden dafür verhaftet.

Freiheit ist ein Wert, der bleibt.

Im Video erläutert Sandra Lüderitz-Korte, wie die Nachlassgestaltung für die Menschenrechte funktioniert:

Unser Ratgeber für Ihre Nachlassplanung

Wie schreibt man ein Testament? Wie bewahrt man ein Testament auf?
In unserem Ratgeber für die Nachlassplanung finden Sie Antworten auf diese und weitere Fragen sowie einige Hintergründe zu Amnesty. Sie können diesen oben auf der Seite per Post bestellen oder hier ansehen. Wenn Sie lieber nur die juristischen Informationen ansehen und ausdrucken möchten, steht Ihnen hier eine knappere Version zum einfacheren Ausdrucken zur Verfügung.

DAS PRINZIP APFELBAUM

Mit einem Testament Werte weitergeben und Bleibendes erschaffen.

Ihr Testament für Menschenrechte

Sie können eine wichtige Rolle für die Stärkung der Menschlichkeit übernehmen: Bedenken Sie Amnesty International in Ihrem Testament – stützen Sie den Einsatz für die Menschenrechte über den Moment hinaus.

«Meine Lebenszeit ist begrenzt, aber Amnesty International muss so lang bestehen bleiben, wie diese Welt diese Organisation benötigt.»

Karl-Heinz Stanzick
Amnesty Gruppe Lörrach

Erbschaftsbroschüre
Zurück nach oben